Home arrow Gegenschwimmanlage  
14:33 - Saturday, 19 October 2019
Gegenschwimmanlage PDF Print E-mail

- Site currently under development -

Freude ist das Ziel des Lebens!

(Zitat:  UWE)

 

Systembeschreibung

Zum Einsatz kommt die Gegenstromanlage MIRO Sport von UWE mit insgesamt vier Einlaufdüsen im Stufenbereich des Beckens und vier Ansaugöffnungen untergebracht unterhalb des gegenüberliegendem Rollladenschachts. Durch diese gegenüberliegende Anordnung der Einlaufdüsen und Ansaugungen ergibt sich ein optimaler Wasserkanal über die gesamte Beckenlänge.  

Zwei leistungsstarke Jet-Pumpen sorgen für eine Strömung im Wasserkanal von bis zu 150 m³/h, das auch sportlichen Schwimmern z. B. für Trainingszwecke gerecht wird.

Optional erhält eine Jet-Pumpe zusätzlich einen Frequenzumrichter, über den die Förderleistung energieeffizient geregelt werden kann.  

 


Technik

  • 4 Einlaufdüsen in Edelstahl (Jetdüsen)    

  • 4 Ansaugdüsen ca. 30 cm im Durchmesser in normgerechter und TÜV geprüfter Ausführung    

  • 2 Förderpumpen, 400 V mit je 3,5 kW Leistungsaufnahme und je 75 m³/h Fördervolumen    

  • 2 Ansaugleitungen mit jeweils 63 mm Innendurchmesser minimieren den Druckverlust auf 0,12 bar bis 0,43 bar

Nebenstehendes Bild zeigt die Anordnung der vier Ansaugöffnungen, jedoch ohne die erforderlichen Haarfangsiebe!  

Lt. Herstellerauskunft ist die Gegenstromanlage auch für Pools einsetzbar, die die Wasseraufbereitung mittels Salz-Elektrolyse durchführen. 



Einbau

Das Fertigbecken wurde bereits mit vormontierten Jetdüsen, Pneumatik-Schaltern, Bügelgriff und Ansaugöffnungen angeliefert. Somit mussten vor dem Einheben des Beckens in die Baugrube nur noch die vier Ansaugöffnungen untereinander verrohrt und mit einem jeweils links und rechts des Beckens, zum Technikschacht laufenden Sammelrohr verbunden werden.

Beide Jet-Pumpen können sich damit über die beiden Ansaugleitungen und aller vier Ansaugöffnungen zugleich bedienen, egal ob nur eine oder beide Jet-Pumpen gleichzeitig betrieben werden. Dadurch ergeben sich Strömungsgeschwindigkeiten von 3,34 m/s bei Betrieb einer Jet-Pumpe bzw 6,68 m/s bei gleichzeitigem Betrieb beider Jet-Pumpen. Der Druckverlust der Rohrleitung beträgt 0,12 bar bzw. 0,43 bar (Rohrrauhigkeit von 0,01 mm).

Beide jeweils 3,5 kW starken Jet-Pumpen benötigen einen Drehstromanschluß.

 


Betrieb

Die individuelle Einstellung der Strömungsleistung lässt sich direkt über das Verdrehen der vom Becken aus zugänglichen Düsen vornehmen und somit auf die individuellen Bedürfnisse des Schwimmers schnell und bequem einstellen.

Leider können die Jet-Düsen und Beckendurchführungen nicht entleert werden. Zur Überwinterung der Jet-Düsen und Rohrleitungen empfiehlt sich für die kritischen Rohrabschnitte die Verwendung spezieller Heizkabel. Dabei kann das Heizkabel entweder 

  • von außen um die Rohre gewickelt werden (und anschließend noch zusätzlich isolieren) oder
  • durch die Düsen eingeführt werden. 

Der Stromverbrauch der Ebeco-Heizkabel beträgt lediglich 10 Watt pro Meter. Es sind unterschiedliche Kabellängen erhältlich. Angeschlossen an eine Zeitschaltuhr oder einen Temperaturwächter geht das Heizkabel entweder zeitlich befristet und/oder nur bei Minustemperaturen in Betrieb.

Wir werden in Kürze eine Abbildung hier ablichten.

 

 

Omnio Funkbussystem 


Energiebedarf

Bei einer üblichen Betriebszeit im Privatbereich von durchschnittlich 5 Minuten pro Tag ergibt sich für die 180-tägige Poolsaison ein Energiebedarf von 53 kWh für eine Jet-Pumpe und 105 kWh für beide Jet-Pumpen zusammen. Dieser Energiebedarf kann über ein kleineres PV-Modul mit ca. 120 W Peakleistung im Ganzjahresbetrieb bereitgestellt werden. 

 


 
baduquick2_gereinigt.jpg
Anzeigen

Loxone - Endlich eine einfache Lösung für die Hausautomation


Bosch


Fluke - Professionelle Messgeräte


Omnio Funkbussystem


JBL - - bei der Audiowiedergabe seit 60 Jahren weltweit führend

Webdesign by Webmedie.dk CMS Ny hjemmeside Webdesign